1963 Geboren in Tirschenreuth/Bayern
2000-2002 Gaststudium an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg im Fachbereich Architektur Akt und Kunstgeschichte bei dem Nürnberger Bildhauer Walter Ibscher.
2001 Gaststudium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.
2001-2006 Studium an der Freien Akademie der Bildenden Künste, Essen. Fachbereiche Freie Malerei (Bernhard Lokai) und Bildhauerei/Plastik (Dorothee Schäfer). Abschluss mit Auszeichnung (Meisterschüler).
2007 Publikation des Buches: „Wind unter den Flügeln. Leben und Werk des Bildhauers und Grafikers Walter Ibscher“.
Alfred Eckert lebt und arbeitet seit 1984 in Nürnberg.

 
Die Arbeiten des Malers und Bildhauers Alfred Eckert werden der Konkreten Kunst zugerechnet. Das Hauptthema seiner künstlerischen Auseinandersetzung, sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei, liegt in der größtmöglichen Reduzierung der Form in der Art des Minimalismus. Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Konkreten Kunst, mit der er sich sein dem Jahr 2000 intensiv beschäftigt.